Ist eine Verkehrsrechtsschutzversicherung empfehlenswert?

Ja, da die Kosten der Rechtsverfolgung erheblich sein können. Als Kläger müssen Sie auf jeden Fall die Gerichts- und häufig auch die Anwaltskosten vorschießen.

So betragen bspw. bei einem Streitwert von 50.000 Euro (was bei schweren Unfällen nicht unrealistisch ist)

  • die Kosten für zwei Anwälte (je 2,5 Gebühren) 5815 Euro und
  • die Gerichtskosten (3,0 Gebühren) 1638 Euro.
  • Hinzu kommen meist noch Gutachterkosten.