Erfährt die Fahrerlaubnisbehörde, dass man die MPU nicht bestanden hat?

Nein. Man muss lediglich beim Antrag auf Wiedererteilung der Fahrerlaubnis die Bescheinigung über die bestandene MPU vorlegen. In der Bescheinigung werden vorherige Fehlversuche nicht angegeben. Solange man sie nicht bestanden hat, ergibt ein Antrag in aller Regel ohnehin keinen Sinn.